Highlight Best Green Ski Hotel Covid-19 Sicherheitsmassnahmen
Ski Pro Glen Plake im Interview

Ski Pro Glen Plake im Interview

Glen Plake ist ein Profi-Skifahrer mit dem wohl höchsten Wiedererkennungswert weltweit. Im Jahr 2011 wurde Glen in die „US National Ski Hall of Fame“ aufgenommen und er ist damit auf ewig ein Teil der Skigeschichte. Wir hatten die Ehre Glen ein paar Fragen zu stellen.

Friends of Mondschein

Was könnte man sonst noch alles über Glen erzählen, der zuerst alpine Skirennen fuhr, anschließend zum Freestyle überging, zu Buckelpisten wechselte und sich nicht unterkriegen lässt? Seine Persönlichkeit ist ebenso vielfältig wie seine Skikarriere und Plake ließ es niemals zu, wenn man ihn aufgrund von Regeln und Normen in eine Schublade steckt. Er ist sowohl Skilehrer, zertifiziert durch L3DT PSIA, als auch Bergführer, zertifiziert durch AMGA „American Mountain Guide Association“ und ein Athlet, der ohne Zweifel zur Weltklasse gehört. Plake wurde von ESPN zum Pionier des Actionsports ernannt und öffnete die Tür für viele Helden der heutigen Zeit. Im Jahr 2011 wurde Glen in die „US National Ski Hall of Fame“ aufgenommen und er ist damit auf ewig ein Teil der Skigeschichte.

Er ist eine lebende Legende und hat im Alleingang seine eigene Skidisziplin erfunden. Eigentlich erfand er gleich mehrere. Sein Skifahrstil ist eine frappierende Mixtur aus Adrenalin, Kunst, Kreativität, klassisch Alpin, markanter Punk und zu all dem noch seinen markanten Schabernack. Er ist der Punk Rocker der Skifahrer und sein Irokesenschnitt ist seit über 25 Jahren sein Markenzeichen.

Er entdeckte zuvor noch niemals befahrenes Gelände, neue Orte und neue Bräuche. Man kann sich nicht einmal in den kühnsten Träumen vorstellen, wie viele Orte dieser Welt er bereits mit Ski befuhr. Die Rocky Mountains, die Alpen, das Himalaya, die Anden, die Chugach Mountains, Hokkaido… Er ist überall bekannt und hat überall auf der Welt Freunde.

Glen und seine Frau Kimberly sind skifahrende Vagabunden und leben kontinuierlich auf den Straßen. Sie verbringen den Urlaub je nach Jahreszeit in ihrer Heimat in Nevada oder im Appartement in Chamonix in Frankreich. Seit einem Jahrzehnt ist Elan seine Ausstattungsmarke und er schaut daher auch öfters bei der Firma in Slowenien vorbei. Glen fährt nicht nur mit Ski auf Schnee, sondern er ist auch nationaler Meister auf Wasserski, sowohl im Slalom als auch beim Marathon Wasserski Rennen „skiing at over 100 mph“ (zu dt. sinngemäß, Skifahren bei über 160 km/h). Bei Off-Road Rallyes gewann er ebenso mehrere Titel wie auch die Rallyes „Baja 1000“ und „Baja 500“, er bestritt die Teilnahme bei der Dakar Rallye im Alleingang und belegte beim Ausdauer Rennen „endurance cycling“ den 508. Platz. In der heutigen Zeit gründete Glen die Stiftung „RG2“ mit dem Zweck, den ehrgeizigen Bergführern in den Entwicklungsländern wie Nepal, Ecuador, Peru und vielen anderen im Rahmen der IFMGA „Mountain Guide Association“ das Skifahren zu lehren und fundierte Skikenntnisse, Sicherheit und Selbstvertrauen zu vermitteln, um sie bei ihrer Karriere zum Bergführer zu unterstützen.

glenblake-markuskegele.jpg
None
Glen Plake und Markus Kegele im Hotel Mondschein

"Skiing is the best way in
the world to waste time."


Glen Plake

None
None
None
None

Check Glen Plake on Instagram
@glenplake